01. März 2015: Die Tilsiter Lichtspiele eröffnen einen 2. Kinosaal

Die Kinomacher - Tilsiter Zukunft Pompeji

Die Kinomacher präsentieren:
Eröffnungsfeier zur Einweihung des 2. Saals der Tilsiter Lichtspiele

107 Jahre nach der Eröffnung der Tilsiter Lichtspiele und 21 Jahre nach ihrer Wiedereröffnung, 4 Jahre nach der Inauguration der Freilichtspiele im Freiluftkino Pompeji​ und 3 Jahre nach der Inbetriebnahme der Säle 3 & 4 im Kino Zukunft​ sind die ersten 5 Leinwände der Kinomacher komplett und der Reigen vorerst geschlossen.

Ihr seid zur Einweihungsfeier herzlich eingeladen, ab 15:00 Uhr geht es los. Wir zeigen den ganzen Tag unsere berühmten und weniger berühmten Eigenproduktionen aus den 90er Jahren, darunter auch legendäre Filme wie „Die Wahrheit über die Stasi“, „Lethe 2014“ und „Die Wahrheit über Van Gogh“ sowie das komplette Kurzfilmprogramm. Die Filme werden bis zum 04. März gezeigt, der Eintritt ist an allen Tagen frei!

So 15:00 Uhr (Eintritt frei!)
Eröffnungsfeier Tilsiter Saal 2
Kurzfilmprogramm mit Eigenproduktionen

So-Mi 19:00 Uhr (Eintritt frei!)
DIE WAHRHEIT ÜBER DIE STASI
Satire, D 1992, 50 min, Regie: Alex Zahn

So 20:00 Uhr (Eintritt frei!)
DIE WAHRHEIT ÜBER DIE STASI
Satire, D 1992, 50 min, Regie: Alex Zahn

So-Mi 21:00 Uhr (Eintritt frei!)
LETHE 2014
Drama, D 1996, 83 Min. Regie: Alex Zahn

So-Mi 23:00 Uhr (Eintritt frei!)
DIE WAHRHEIT ÜBER VAN GOGH
Drama, D 1989/90, 38 Min. Regie: Alex Zahn

http://www.tilsiter-lichtspiele.de
http://www.tilsiter-lichtspiele.de/stasi-film.html
de.wikipedia.org/wiki/Die_Wahrheit_%C3%BCber_die_Stasi

Veröffentlicht unter Tilsiter Lichtspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Das kurze Leben – Uraufführung im Theater Zukunft

DAS KURZE LEBEN
Eine post-optimistische Komödie
Uraufführung am 03. Oktober 2014
Theater Zukunft am Ostkreuz

Irgendwo in der Welt. Zwei Straßen kreuzen sich und ergeben beiläufig einen Platz. Klatts Odyssee beginnt und endet genau hier, denn das Leben ist zu kurz für längere Reisen. Lachtainen erscheint: ein Finne, der kein Finne ist, aber ein guter Tänzer. Klatt ist ein Mann des Wortes und möglicherweise kein guter Tänzer. Dolores, die Schmerzensreiche, eine Frau mit Vergangenheit, weht herein. Sie trägt die Maske der Verführung und einen schweren Koffer. Die Zukunft ist möglicherweise schon vergeben, aber das Glück ist vielleicht noch zu haben.

Es spielen: Peter Priegann, Daniel Merten und Anna Ortmann – Bühnenraum: Orli Baruch, Eckard Stüwe – Kostüme: Orli Baruch – Regie: Kai Lange

Uraufführung: 03. Oktober 2014 19:30 Uhr
Weitere Termine: 04./17./18./30./31. Okt. 2014 + 22. Nov. 2014

Theater Zukunft
ZUKUNFT AM OSTKREUZ
Laskerstr. 5 (Markgrafendamm)
10245 Berlin-Friedrichshain
S-Bahnhof Ostkreuz (300m)
Tel. 017657861079
www.zukunft-ostkreuz.de

Video | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die letzten Tage von Pompeji

Come Hell or High Water – Open Air Kino im Freiluftkino Pompeji bis zum 01. Oktober
Mit dem 20 Jahre Arthaus-Festival – 20 Filmklassiker zurück im Kino!

http://www.arthaus.de/festival/
http://www.freiluftkino-pompeji.de

Das Freiluftkino Pompeji im ZUKUNFT am Ostkreuz ist seit 2011 stets das erste und das letzte Open Air Kino der Berliner Freilichtspiele. Von der großen Eröffnung mit Kino, Konzerten & Party zur Walpurgisnacht ziehen wir alljährlich durch bis Anfang Oktober, getreu dem Motto: Come Hell or High Water.

Nun sind wieder einmal die letzten zwei Wochen der Saison angebrochen und als letztes Aufgebot haben wir eine schöne Filmauswahl zusammengestellt, die wir dem Arthaus-Label zu verdanken haben, das in diesem Jahr 20 herausragende Filmklassiker neu digitalisiert ins Kino gebracht hat.

Bis zum 01. Oktober zeigen wir noch folgende Filme (Beginn ist wenn nicht anders angegeben immer 20:00 Uhr):

Mi 17.09. NIGHT ON EARTH (OmU)
Episodenfilm, USA 1991, 123 Min. Regie: Jim Jarmusch
Mit: Winona Ryder, Gena Rowlands, Armin Mueller-Stahl

Do 18.09. WENN DIE GONDELN TRAUER TRAGEN (OmU)
Thriller, UK/I 1973, 105 Min. Regie: Nicolas Roeg
Mit: Donald Sutherland, Julie Christie

So 21.09. DAS FEST (OmU)
Drama, Dän 1998, 101 Min. Regie: Thomas Vinterberg
Mit: Ulrich Thomsen, Henning Moritzen, Thomas Bo Larsen

Mo 22.09. DER PROZESS (OmU)
Drama, F/I/D 1962, 118 Min. Regie: Orson Welles
Mit: Anthony Perkins, Orson Welles, Jeanne Moreau

Di 23.09. TRAFIC – TATI IM STOSSVERKEHR (OmU)
Komödie, F/I 1971, 93 Min. Regie: Jacques Tati
Mit: Jacques Tati, Maria Kimberley

Mi 24.09. THE DOORS (OmU)
Musikfilm, USA 1991, 140 Min. Regie: Oliver Stones
Mit: Val Kilmer, Kyle MacMachlan, Kevin Dillon

Do 25.09. DAS PIANO (OmU)
Drama, AUS/NZ 1993, 121 Min. Regie: Jane Campion
Mit: Holly Hunter, Harvey Keitel, Sam Neill

Fr 26.09. 20:00 ANGST ESSEN SEELE AUF
Drama, D 1974, 89 Min. Regie: Rainer Werner Fassbinder
Mit: Brigitte Mira, El Hedi Ben Salem, Barbara Valentin, Marquard Bohm

Fr 26.09. 22:00 AUSSER ATEM (OmU)
Gangsterfilm, F 1960, 87 Min. Regie: Jean-Luc Godard
Mit: Jean-Paul Belmondo, Jean Seberg

Sa 27.09. 20:00 DAS SIEBENTE SIEGEL (OmU)
Drama, Schweden 1957, 96 Min. Regie: Ingmar Bergman
Mit: Max von Sydow, Gunnar Björnstrand, Nils Poppe, Bibi Andersson

Sa 27.09. 22:00 DIE GROSSE ILLUSION (OmU)
Drama, F 1937, 120 Min. Regie: Jean Renoir
Mit: Jean Gabin, Erich von Stroheim, Pierre Fresnay

So 28.09. DIE REIFEPRÜFUNG (OmU)
Drama, USA 1962, 102 Min. Regie: Mike Nichols
Mit: Dustin Hoffman, Anne Bancroft

Mo 29.09. DER ENGLISCHE PATIENT (OmU)
Drama, USA/UK 1996, 160 Min. Regie: Anthony Minghella
Mit: Ralph Fiennes, Juliette Binoche, Willem Dafoe

Di 30.09. OUT OF ROSENHEIM (OmU)
Komödie, D/USA 1987, 104 Min. Regie: Percy Adlon
Mit: Marianne Sägebrecht, CCH Pounder, Jack Palance

Mi 01.10. DER ELEFANTENMENSCH (OmU)
Drama, UK 1980, 123 Min. Regie: David Lynch
Mit: Anthony Hopkins, John Hurt, Anne Bancroft

ZUKUNFT am Ostkreuz
Kino Konzerte Kunst Kneipe
Kino Zukunft • Freiluftkino Pompeji • Theater • Tiefgrund
Bildersaal • Biergarten • Brauerei • Waldgarten
Laskerstr. 5, 10245 Berlin
Tel. 0176/57861079
http://www.zukunft-ostkreuz.de
http://www.kino-zukunft.de
http://www.freiluftkino-pompeji.de
http://www.tiefgrund-venue.com

Freilichtspiele-2014-Join-the-Circus-April-Oktober

Veröffentlicht unter Freiluftkino Pompeji | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Kinoprogramm in Friedrichshain

Kinoprogramm 18. September bis 15. Oktober 2014
Tilsiter Lichtspiele – Freiluftkino Pompeji – Kino Zukunft
pdf-link: http://kinoprogramm.tilsiter-lichtspiele.de

TILSITER LICHTSPIELE
Programmkino & Kneipe
Kino in Friedrichshain seit 1908
Richard-Sorge-Str. 25a, 10249 Berlin
Tel. 030/4268129
http://www.tilsiter-lichtspiele.de

ZUKUNFT am Ostkreuz
Kino Konzerte Kunst Kneipe
Kino Zukunft • Freiluftkino Pompeji • Theater • Tiefgrund
Bildersaal • Biergarten • Brauerei • Waldgarten
Laskerstr. 5, 10245 Berlin
Tel. 0176/57861079
http://www.zukunft-ostkreuz.de
http://www.kino-zukunft.de
http://www.freiluftkino-pompeji.de
http://www.tiefgrund-venue.com

Kinoprogramm-Tilsiter-Zukunft-Pompeji-Sept-Okt-2014

Veröffentlicht unter Kino Zukunft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Berlin – Die Sinfonie der Großstadt

FILM IN SOUNDS – Live at Pompeji

05.09.2014 20:00 Uhr
Freiluftkino Pompeji

Jürgen Kupke (Klarinette)
Hannes Zerbe (Klavier)
Christian Marien (Schlagzeug)
Christian Magnusson (Trompete)

Das letzte Filmkonzert im Freiluftkino am Ostkreuz für diese Saison!

Am Freitagabend läuft der Stummfilm-Klassiker von Walther Ruttmann in unserer Filmkonzert-Reihe FILM IN SOUNDS. Live begleitet vom exzellenten Kupke-Zerbe-Marien-Magnusson-Quartett.

Eine klassische Bildreportage über 24 Stunden im Leben der Metropole Berlin des Jahres 1927. Ein eindringlicher Stummfilm von großem dokumentarischem Wert. Der Film erzählt von Arbeitern, Angestellten und Schulkindern, Kommerzienräten, Mannequins und Bettlern. Von Autos, Straßenbahnen und D-Zügen, Liebe, Hochzeit und Tod, Schlachthof, Wannsee und Zoo. Vom Rhythmus der Großstadt mit allen Kontrasten.

 

Veröffentlicht unter ZUKUNFT am Ostkreuz | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Egon Günther – ROSAMUNDE

Straße der Besten? …
… Boulevard der Stars!

ROSAMUNDE – Film und Lesung in Anwesenheit von Regisseur und Autor Egon Günther anläßlich der Verleihung eines Ehren-Sterns auf dem Berliner Boulevard der Stars

Anläßlich der Verleihung eines Ehren-Sterns an den 1927 geborenen Regisseur und Autor Egon Günther auf dem Boulevard der Stars am 04. September 2014 veranstalten wir am Vorabend einen Themenabend in Anwesenheit von Egon Günther.

ROSAMUNDE ist ein Kriminalmelodram von und nach Egon Günther, das Anfang der 1930er Jahre in Berlin zur Zeit der Wirtschaftskrise spielt. Die Verfilmung seiner eigenen Vorlage war Egon Günthers erste Nachwende-Filmproduktion und kommt als großes Zeit- und Sittenspektakel daher.

Für ihre Hauptrollen erhielten die serbische Schauspielerin Anica Dobra und der noch unbekannte Jürgen Vogel 1990 den Bayrischen Filmpreis als beste Nachwuchsdarsteller. In weiteren Rollen sind Richy Müller und Boris Koneczney zu sehen, sowie Mario Adorf, Manfred Krug und Mathieu Carrière.

03. September 2014 20:00 Uhr Tilsiter Lichtspiele
Es liest: Janina Klinger, Moderation: Thomas Günther.

ROSAMUNDE. Kriminalmelodram, D 1990, 111 Min. Regie: Egon Günther, nach seinem gleichnamigen Roman. Darsteller: Anica Dobra, Jürgen Vogel, Richy Müller, Boris Koneczney, Mario Adorf, Manfred Krug, Mathieu Carrière

Eine Veranstaltung der Edition Galerie auf Zeit in Zusammenarbeit mit den Tilsiter Lichtspielen.

Be seeing you!
W. Gladow // Die Kino-Troika

Veröffentlicht unter Tilsiter Lichtspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

FILM IN SOUNDS – Live at Pompeji: EL TOPO

FILM IN SOUNDS - Live at Pompeji: EL TOPO

El TopoAlejandro Jodorowsky’s Kultfilm in der Filmkonzert-Reihe FILM IN SOUNDS
live at Freiluftkino Pompeji (und bei Schlechtwetter im Haus Zukunft)

29. August 2014 20:15 Uhr

Christian Magnusson (Schweden): Trompete
Tom Arthurs (Großbritannien): Trompete
Florian Goltz (Deutschland): Schlagwerk
Yorgos Dimitriadis (Griechenland): Schlagzeug

Surrealistische Western-Groteske
Mexiko 1970, 125 Min.
Regie, Drehbuch, Hauptrolle: Alejandro Jodorowsky

„Hätten Sam Peckinpah und Luis Buñuel gemeinsam einen Film gedreht, wäre vielleicht so etwas wie El Topo herausgekommen: Der chilenische Regisseur Alejandro Jodorowsky erweitert den ästhetischen Rahmen eines harten Spätwesterns um surreale, heilsmythologische Bilder, um von dem gottgleichen Revolverhelden El Topo zu erzählen. Der besitzt übernatürliche Kräfte, verfolgt eine Mörderbande und muss der Frau eines Killers drastische Liebesbeweise erbringen. Am Ende dieses Filmtrips, der in den 70ern für ausverkaufte Spätvorstellungen in den Programmkinos sorgte, ist man ratlos, aber beglückt.“ — cinema

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen